blaue Stagebox für Rack, zwei Universes, XLR auf Ethercon / Cat, Link output

Rackbox 19" doppelt CAT / XLR mit optionalem Link auf Rückseite

Rackgehäuse mit zwei Blocks, jeweils vorder- und optional rückseitig 2x Ethercon/RJ45 und 4x XLR

Ausführung mit zwei Systemblocks

Alle Anschlüsse sind mit parallelem CatCore-Abgriff konzipiert, optional auch als Durchgangsbuchsen.

Einfache Verlegung aller Anschlüsse auf die Casefront. Robuste Einspeisung bzw. Auflösung XLR/CatCore im Rackformat. Inputs/Outputs können entweder mit CatCore oder wie bisher XLR genutzt werden, daher perfekt geeignet für Mehrkanalamps, Funkmikrofonsets oder DMX Nodes.

Eloxiertes Aluminiumgehäuse im 19" Format / 1HE,
die geringe Bautiefe ermöglicht auch rückseitigen Anbau hinter vorhandene Geräte

Dauerhafte Laserbeschriftung für eindeutige Kanalkennzeichnung

Fragen zum Produkt? Wir helfen gerne unter info@catcore.eu

Downloads:

CatCore Ausschreibungstext

Auschreibungstexte CatCore RSDx

CatCore Ausschreibungstext

Auschreibungstexte CatCore RSD

Schaltbild:

Schaltplan CatCore RSD XLR over Cat Rackbox

Die folgenden Ausführungen sind erhältlich:

RSDX-3M 2x frontseitig 4x XLR 3-pol männlich, rückseitig geschlossen
RSDX-3F 2x frontseitig 4x XLR 3-pol weiblich, rückseitig geschlossen
RSDX-5M 2x frontseitig 4x XLR 5-pol männlich, rückseitig geschlossen
RSDX-5F 2x frontseitig 4x XLR 5-pol weiblich, rückseitig geschlossen
RSD-3M3F 2x frontseitig 4x XLR 3-pol männlich, rückseitig 4x XLR 3-pol weiblich
RSD-3F3M 2x frontseitig 4x XLR 3-pol weiblich, rückseitig 4x XLR 3-pol männlich
RSD-5M5F 2x frontseitig 4x XLR 5-pol männlich, rückseitig 4x XLR 5-pol weiblich
RSD-5F5M 2x frontseitig 4x XLR 5-pol weiblich, rückseitig 4x XLR 5-pol männlich


Anwendungsbeispiele:

Vorschlag für komplette Systemverkabelung mit Meyer Sound Galaxy

CatCore XLX/Cat Systemverkabelung für Meyer Sound Galaxy und Linearray

Vorschlag Systemverkabelung für aktive Linearrays, hier mit Meyer Sound Galaxy als zentralem DSP für aktive Linearrays.

Pultseitige Anbindung der acht Eingänge über zwei einfache Stageboxen, am Prozessor Auflösung über Rackgehäuse, Anschluss von bis zu vier aktiven PAs über gestaffelte Kabelauflösung.

Durch die frontseitigen XLR liegen alle Anschlüsse zugänglich, die Rückseite kann manipulationssicher verdeckt bleiben.